Einsatz moderner Immobilienanalyse zur Optimierung des Portfolios

Wir leben in einer herausfordernden Zeit. Der Einfluss des COVID-19-Ausbruchs und der Maßnahmen zu dessen Eindämmung ist weltweit und in allen Branchen zu spüren. Der Internationale Währungsfond (IWF) prognostiziert in seinem World Economic Outlook Update von Juni 2020, dass das weltweite Wachstum für 2020 auf -4,9% sinken wird. Das sind 1,9 Prozentpunkte unter der Prognose des World Economic Outlook (WEO) von April 2020.

Auf Branchenebene betont die Studie Real Estate Global Market Report 2020-30: COVID-19 Impact and Recovery von Research and Markets, dass infolge der ökonomischen Abschwächung, der weltweite Immobilienmarkt von 2673,1 Milliarden Dollar im Jahr 2019 auf um lediglich 0,9% auf 2696,7 Milliarden Dollar im Jahr 2020 wachsen wird.

Damit wächst auch der Druck auf die Manager von Immobilien-Portfolios, eine die Profitabilität weiter zu erhöhen. Deshalb werden zwei Aspekte immer wichtiger: Sie müssen nicht nurmögliche Verlustbringer, sondern auch Chancen zur Gewinnmaximierung erkennen und aktivieren.

Die Notwendigkeit, rasch auf die Krise zu reagieren und das Fundament für die nächste Phase zu legen, macht Lösungen zur Portfolio-Optimierung wichtiger denn je.

Objektive Qualitätsbeurteilung von Architektur

Der erste Schritt für eine Portfolio-Optimierung ist eine objektive und gründliche Analyse der darin enthaltenen Standorte und Immobilieneinheiten.

Bevor Archilyse seine objektive und automatisierte Qualitätsanalyse in den Immobilienmarkt eingeführt hat, erfolgte die architektonische Qualitätsbeurteilung von Immobilieneinheiten manuell vor Ort und anhand des subjektiven Eindrucks von Immobilienmaklern.

Mit den Grundrissen der Einheiten und den georeferenzierten Daten automatisiert Archilyse diese architektonische Qualitätsbewertung und erzeugt objektive Indikatoren. Damit lässt sich für jede Immobilieneinheit eruieren, wie sie in Bezug auf Grundriss bezogene Qualitätsparameter wie Sonnenlicht, Geräuschpegel oder Ausblick abschneiden. .

Archilyse konvertiert die zweidimensionalen Grundrisse in 3D-Modelle als Basis für die Analyse. Nach der Umwandlung simuliert und berechnet das System über 100 verschiedene Qualitätskriterien und erzeugt damit den umfassendsten Datensatz zur Architekturqualität, der heute zur Verfügung steht.

View simulations generated by Archilyse

Von Archilyse erzeugte Ausblick-Simulationen

Anhand dieser Analyse können die in einem Portfolio enthaltenen Einheiten nach ihrer Leistung im Hinblick auf die bewerteten Leistungsindikatoren indentifiziert, aufgelistet und gruppiert werden.

Eine derartige qualitative Analyse der Grundrisse erhöht z.B. die Genauigkeit von Immobilien-Preisschätzungen erheblich.

Optimierte Preisfindung

Die Festlegung des richtigen Mietpreises ist entscheidend, um die Rentabilität des Portfolios zu maximieren.

Die im vorigen Schritt durchgeführte Immobilienanalyse kann genutzt werden, um Bewertungsmodelle zu unterstützen und anzureichern. In Kombination mit historischen Daten des Immobilienmarktes ermöglicht das sogar für neue Objekte eine Festlegung marktvalidierter Preise.

Eine Möglichkeit zur Ermittlung optimierter Preise ist der RentCalibrator, eine gemeinsam von Archilyse und PriceHubble entwickelte Lösung. Sie nutzt die von Archilyse erzeugten Werte als Eingabe und setzt sie in den Kontext mit allgemeineren Daten des Immobilienmarktes und den Bewertungsmodellen von PriceHubble. Das liefert Richtwerte für die Leistung der Einheiten und gibt optimierte Preisempfehlungen.

Rent calibrator real estate pricing tool_Archilyse

RentCalibrator gibt optimierte Preisempfehlungen

Die Lösung kann überteuerte und unterbewertete Einheiten automatisch erkennen.

Da überteuerte Einheiten ein hohes Risiko für längeren Leerstand und häufige Mieterwechsel darstellen und unterbewertete Einheiten Chancen zur Umsatzmaximierung bieten, spielt der RentCalibrator eine wichtige Rolle, um die Rentabilität des Portfolios zu maximieren.

Mit Ihrer Expertise und unserer Lösung können Sie die Portfolio-Optimierung auf die nächste Stufe bringen.

Hauptvorteile

  • Festlegung marktvalidierter Preise
  • Optimierter Preisbestimmungsprozess
  • Weniger Leerstand und Mieterwechsel
  • Kürzere Markteinführungszeit
  • Erkennen von verborgenem Umsatzpotenzial in ihrem Portfolio
  • Vermeiden unnötiger Besichtigungen
  • EinfacheObjektbewertung von überall aus

 

Wollen Sie mehr erfahren?

 

New call-to-action       New call-to-action