Vier Anwendungsfälle zeigen die Archilyse-„Analyse“-Lösungen

Auf der Grundlage der objektiven Immobilienanalysen, die Archilyse liefert, konnten vier Immobilienakteure bessere Entscheidungen treffen.
So half Archilyse:

  • bei einer optimierten Preisgestaltung,
  • bei der Identifizierung unnötiger Leerstände,
  • bei der Unterstützung von Verkaufs- und Marketingprozessen und
  • der Erweiterung der Zielmärkte.

1. Preisermittlung für bestehende und neue Immobilien-Einheiten

Genauere Immobilienpreise auf der Grundlage objektiver Qualitätswerte und Immobilienmarktdaten.

Identifizieren Sie, wo Sie zusätzliche Einnahmen, durch die Optimierung und Standardisierung von Preissetzungsprozessen erzielen können.

Fehler bei der Preisgestaltung bleiben häufig unentdeckt und verringern die Rentabilität

Die Festlegung des richtigen Verkaufspreises ist entscheidend. Eine Über- oder Unterbewertung von Immobilien hat langfristige Auswirkungen und schadet der potentiellen und vergangenen Rentabilität eines Entwicklungsprojekts oder Immobilienportfolios erheblich.

Die manuelle und subjektive Bestimmung von Immobilienpreisen ist ein fehleranfälliger Prozess und führt zu Inkonsistenzen.

Optimierte Preisbestimmung

Zur Optimierung und Standardisierung ihres Preisgestaltungsprozesses hat unser Kunde, ein Immobilien-Portfoliomanagement-Unternehmen, den RentCalibrator eingesetzt, um die Angebotspreise seiner bestehenden und neuen Wohnungseinheiten zu ermitteln.

RentCalibrator price determination solution Archilyse PriceHubble

Die Preisempfehlungen werden aus Analysen der Grundrissqualität, Geo-Standortfaktoren und marktbestimmten Variablen abgeleitet.

Die Verwendung des RentCalibrators und damit die genaue Preisfestsetzung führte dazu, dass unser Kunde einen potenziellen Zusatzumsatz von 2 bis 4 % ermitteln konnte. Für die Preisempfehlungen greift Archilyse auf die ermittelten Qualitätswerte für Grundrisse und umfassende Immobilienmarktdaten zurück.

Vorteile

2-4% potenzielle zusätzliche Einnahmen

Auf Grundlage objektiver Qualitätswerte für Grundrisse und umfassender Immobilienmarktdaten kann der RentCalibrator die Immobilienpreisbestimmung genauer machen. Unser Kunde konnte damit zwischen 2 und 4 % potenzielle Zusatzerträge für sein gesamtes Portfolio ermitteln.

Erhöhte Genauigkeit

Die automatisierte Preisoptimierung basiert auf objektiven Qualitätsfaktoren für Grundrisse und großen Datenbeständen des Immobilienmarktes. Dabei werden die Auswirkungen von Subjektivität und menschlichen Fehlern eliminiert.

Prozess-Standardisierung & Know-How-Management

Die Verwendung des RentCalibrators für den Preisfestsetzungsprozess gewährleistet Konsistenz. So lassen sich Preisentwicklungen über die Zeit beobachten – über alle Standorte hinweg. Alle Portfoliomanager in einem Unternehmen können sich auf die gleiche objektive, bewährte und genaue Datenbasis verlassen. Selbst bei Wechsel innerhalb des Teams bleibt das objektbezogene Know-how in der Datenbank gesichert.

Geschwindigkeit und Effizienz

Sobald das Portfolio digitalisiert ist, kann die Preissetzung und -schätzung für ganze Portfolios mit Tausenden von Einheiten innerhalb weniger Minuten erfolgen.

2. Zeit bis zur Produkteinführung verkürzen: Unnötige Leerstände reduzieren

Optimierte Preisbestimmung führt zu kürzeren Vermietungsprozessen und weniger Leerstand.

Kürzere Leerstandszeiten

Leerstandsrisiko: Problemeinheiten erkennen

Überteuerte Immobilien bergen das Risiko unnötiger Leerstandszeiten und einer höheren Mieterfluktuation. Die schlägt sich in einer geringeren Rentabilität nieder.

Für einen unserer Kunden haben wir die Ergebnisse des RentCalibrators mit den Leerstandsdaten der analysierten Wohnungen verglichen. Der Vergleich zeigte auf, dass der Kunde bei diesen Einheiten eine um 30 % längere Leerstandszeit im Vergleich zu den anderen Einheiten hatte.

So lieferte der RentCalibrator nicht nur Markt-bestätigte Preisempfehlungen, sondern half auch, die problematischen Einheiten zu identifizieren.

Average_time_on_market_of_units_with_calibrated_prices_is_30_percent_shorter_Archilyse

In diesem konkreten Projekt betrug die durchschnittliche Leerstandsdauer für die überteuerten Einheiten 293 Tage, verglichen mit den 205 Tagen für die übrigen Wohnungen.

Vorteile

Kürzerer Leerstand & höhere Rentabilität

Durch das Erkennen der überteuerten Einheiten können Kunden bessere Entscheidungen hinsichtlich der Preisgestaltung am jeweiligen Standort treffen. Dies führt zu kürzeren Leerständen und damit zu einer höheren Gesamtrentabilität.

3. Präzise Immobilienanalysen zur Unterstützung von Verkauf und Marketing

Tiefgehendes, datenbasiertes Wissen über die Stärken und Schwächen jedes einzelnen Objekts in Ihrem Portfolio.

Mit evidenzbasierten, objektiven Immobiliendaten das Vertrauen der Kunden gewinnen

Beantwortet die Frage: Wie viel Licht gibt es an einem Sommermorgen im Untergeschoss?

Ein Immobilienmakler und Vermarkter hatte einen potenziellen Käufer, der Bedenken hinsichtlich der Tageslichtqualität im Untergeschoss einer zweistöckigen Wohnung äusserte. Ein geplantes Atrium sollte die Tageslichtqualität verbessern.

Objektive und prägnante Kenntnisse über die Immobilie

Um die Situation objektiv zu beurteilen und dem Auftraggeber eine prägnante Antwort zu geben, wurden die Grundrisse des Objekts hinsichtlich ihrer Tageslichtqualität und Himmelsaussicht analysiert.

Die Tageslichtanalyse quantifiziert die direkte Lichteinstrahlung in jedem Punkt des Grundrisses.

Archilyse simulierte die Lichtwerte der einzelnen Räume der Liegenschaft zu verschiedenen Tageszeiten und Jahreszeiten und lieferte objektive Werte über das gesamte Gelände, einschließlich aller Wohnungen.

Archilyse daylighting analysis summer season

Tageslichtsimulationswerte morgens und mittags in der Sommersaison.

Zusätzlich dient die Himmel-Simulation als Leistungsindikator. Die Skyview-Analyse quantifiziert den direkten Blick auf den Himmel von jedem Punkt der Wohnung aus.

Heatmaps zeigen an, wie viel Prozent Himmel an jedem Punkt in der Wohnung man sieht.

Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass sich der Bau des Atriums positiv auf die Tageslichtverhältnisse im Untergeschoss auswirkt.

Vorteile

Gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Kunden durch präzise Immobilienkenntnisse

Erhalten Sie präzise und detaillierte Immobilieninformationen auf der Grundlage der Grundrissqualität, die eine Vielzahl von Leistungsindikatoren wie Tageslicht, Himmels-, Grün-, Wasser-, Straßen-, Berg- und Verkehrslärmpegel umfassen.

Effektive Zielgruppenansprache

Auf der Grundlage der Eigenschaften der Objekte und ihrer Attraktivität für verschiedene Kundenzielgruppen können Sie Ihr Portfolio segmentieren und gezielte Verkaufs- und Marketingmassnahmen durchführen.

4. Vergrösserung des Zielmarktes durch verbesserte Preisdifferenzierung

Preisdifferenzierung auf der Grundlage von Qualitätsparametern des Grundrisses.

> Qualitätsbasierte Preisdifferenzierung

Differenzierung basierend auf fortschrittlichen Immobilienanalysen

Immobilien können trotz ähnlicher Grundrissen in Bezug auf qualitative Aspekte wie Tageslicht oder Ausblicke ganz unterschiedlich abschneiden. Denn es hängt davon ab, wie die Tageslichtqualität oder die Aussicht ist, wie die Wohnung im Gebäude positioniert ist und welche geographischen und architektonischen Faktoren sie beeinflussen.

Ein Bauträger von Studentenwohnungen hatte alle Studios auf einer Geschossebene gleich bepreist. Bei der Analyse der Studios mit Hilfe der Qualitätsanalyse von Archilyse wurde deutlich, dass es zwischen den Studios eine erhebliche Qualitätsspanne gab, die auch eine viel differenziertere Preisgestaltung ermöglichte.

Wohnungsdifferenzierung auf der Grundlage von Belichtungsqualitäten_Archilyse

Heatmaps zeigen die Leistungsunterschiede zwischen Einheiten mit ähnlichen Grundrissen an.

Die Definition neuer Preiskategorien ermöglichte es unserem Kunden, seinen Zielmarkt zu erweitern und half ihm, ein zusätzliches Umsatzpotenzial von >3% zu identifizieren.

Vorteile

Qualitätsbasierte Preisdifferenzierung

Hochwertige Analysen der Objektqualität ermöglichen es, scheinbar identische Objekte nach ihrer Leistung in Bezug auf eine breite Palette von objektiven Indikatoren zu differenzieren und zu clustern.

>3% Umsatzsteigerung

In diesem Kundenprojekt ergab die Qualitätsanalyse und das damit verbundene Ranking der Studios eine potenzielle Umsatzsteigerung durch eine qualitätsbasierte Preisdifferenzierung und legte zusätzliche Kundensegmente offen.

Profitieren Sie von genauen Immobilienanalysen und steigern Sie die Rentabilität Ihres Immobiliengeschäfts

 

New call-to-action